Re-Zertifizierung

Ziele der Re-Zertifizierung:

Die Re-Zertifizierung (nach 5 Jahren) dient der Aufrechterhaltung des Qualifikationsnachweises für Project Management Associates, Project Manager, Senior Project Manager und Project Directors, sowie IPMA PMC und IPMA PPMC.

Voraussetzungen:

  • Gültiges Zertifikat im entsprechenden Level.

Wissen:

  • Es sind mindestens 175 Stunden berufliche und fachliche Weiterbildung bis zum Termin der Re-Zertifizierung nachzuweisen.

Erfahrung:

  • Nachweis von mindestens 50% PM Leitungstätigkeit seit der Zertifizierung bzw. der letzten Re-Zertifizierung über die ganze Laufzeit (bei Überschneidungen von Projekten wird nur ein Projekt angerechnet).

Re-Zertifizierungsgebühr:

Die Re-Zertifizierungsgebühr (IPMA Level A, IPMA Level B, IPMA Level C, IPMA PPMC, IPMA PMC) beträgt für

  • Nichtmitglieder EUR 473,00 (= EUR 430,00 + 10% USt. EUR 43,00) und für
  • pma Mitglieder EUR 390,50 (= EUR 355,00 + 10% USt. EUR 35,50) - ausgenommen pma young crew Mitglieder.

Anrechenbare Weiterbildungsmaßnahmen:

Die Teilnahme an Veranstaltungen oder die Erarbeitung von Leistungen zu PM relevanten Themen wird wie folgt angerechnet:

  • Weiterbildung an Hochschulen und/oder Fachhochschulen etc.: Eine Stunde Präsenzunterricht entspricht einer Stunde Weiterbildungsnachweis zur Re-Zertifizierung - erfolgte Abschlussprüfungen werden höher bewertet.
  • Aus- und Weiterbildung im Projektmanagement: Eine Stunde Präsenzunterricht entspricht einer Stunde Weiterbildungsnachweis zur Re-Zertifizierung.
  • Teilnahme an Tagungen oder Symposien mit dem Ziel der Weiterbildung: Eine Stunde Präsenzunterricht entspricht einer Stunde Weiterbildungsnachweis zur Re-Zertifizierung.
  • Innerbetriebliche Weiterbildung: Eine Stunde Präsenzunterricht entspricht einer Stunde Weiterbildungsnachweis zur Re-Zertifizierung.
  • Durchführung eigener Seminare oder Präsentationen auf Grund selbst erstellter Unterlagen: Angerechnet werden bis zu 60 Stunden je Re-Zertifizierungsphase.
  • Veröffentlichung von Büchern, Artikeln, White Papers und Blogs: Angerechnet wird eine Stunde zur Re-Zertifizierung je 3 Seiten, jedoch maximal 60 Stunden je Re-Zertifizierungsphase.
  • Selbststudium: Angerechnet werden bis zu 60 Stunden je Re-Zertifizierung.
  • Assessorentätigkeit für pma (IPMA Zertifizierungen): 1 Assessment entspricht 5 Stunden Weiterbildungsnachweis zur Re-Zertifizierung, jedoch werden maximal 80 Stunden je Re-Zertifizierungsphase angerechnet.
  • Weitere fachliche Aktivitäten und Weiterbildungen können von der Zertifizierungsstelle im Einzelfall akzeptiert werden. Es gilt dabei die Regel, dass für eine Stunde Aktivität eine Stunde Weiterbildungsnachweis zur Re-Zertifizierung anerkannt wird, jedoch maximal 40 Stunden je Re-Zertifizierungsphase angerechnet werden (Prüfungsnachweis, Erfolgsnachweis wird höher gewichtet).

Die Infomappen zur Re-Zertifizierung finden Sie hier:

icon Infomappen Rezertifizierung
icon Info folder re-certification

Wir verwenden Cookies, sowie Google Analytics um unsere Webseite laufend zu verbessern und die Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten. Wenn Sie mehr über die verwendeten Cookies erfahren wollen, lesen Sie unsere Datenschutzbedingungen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.