Latest pma news

Hier finden Sie die aktuellesten pma news.

Nachbericht pma quarterly 16.04.2018

Am 16. April 2018 fand das zweite pma quarterly des Jahres im Schwarzberg statt. pma quarterly April 2018Das altehrwürdige Kellergewölbe beherbergt seit 1945 immer wieder verschiedene Clubs und versprüht einiges an nostalgischem Charme. Rund 100 Projektmanager*innen waren bei der Veranstaltung unter dem Titel „Mind-Maps im Projektmanagement: Kollaborative Projektplanung und mehr“ anwesend. Raphaela Brandner und Philip Pilwarsch/MeisterLabs stellten den Anwesenden die cloudbasierte Online Lösung MindMeister vor und zeigten, wie vielfältig man Mind-Maps nutzen kann. In Praxisbeispielen aus dem realen Einsatz bei Meisterlabs wurde Einblicke gegeben, wie Mind-Maps bei Meeting-Minutes, aber auch Analysen oder Planungstätigkeiten die Kreativität sinnvoll unterstützen und die festgelegten Tasks exportiert und durch das Projektmanagement weiter verfolgt werden können.

Die Vortragenden thematisierten aber auch andere Bereiche im Mind-Mapping wie den Einsatz von Spielregeln für die kollaborative Bearbeitung von Mind-Maps oder die Vorteile von Online-basierten Tools für die Kreativität. Wichtigstes Learning des Abends war es, dass die Struktur in Mind-Maps eine Nebensache ist, die sich ständig verändern kann und auch soll. Anschließend konnten die Gäste noch angeregt bei einem köstlichen Bio-Buffet über Projektmanagement-Themen sprechen und für besonders interessierte Gäste gab es die Möglichkeit das Online Tool kostenfrei zu testen.

Die Unterlagen zur Veranstaltung finden Sie in Kürze im Members Only Bereich.

Fotos von der Veranstaltung finden Sie in unserer Galerie:




Nachbericht pma quarterly 15.01.2018

Am 15. Jänner fand das erste pma quarterly im Jahr 2018 statt. pma RadiokulturhausMitglieder und Projektmanager*innen trafen sich im ORF Radiokulturhaus zur Wissenserweiterung und zum Networken. Aufgrund verstärkter Nachfrage innerhalb der Projektmanagement-Community stand bei diesem quarterly die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) auf dem Programm.

Ab 25. Mai 2018 müssen alle Unternehmen und Organisationen, die personenbezogene Daten verarbeiten, die DSGVO berücksichtigen. Das Bundesrechenzentrum schickte zwei Referenten, die in ihrem Vortrag einerseits eine DSGVO-konforme Softwarelösung zur Führung eines Datenschutzregisters und andererseits das damit verbundene Umsetzungsprojekt vorstellten: Jurist und Datenschutz-Experte Markus Charwat gab einen Überblick über alle Änderungen und Neuerungen, die mit der DSGVO verbunden sind. Gemeinsam mit dem Projektleiter Robert Behr stellt er darauf hin das BRZ DataReg vor. Dieses webbasierte Datenschutzregister dokumentiert Datenverarbeitungstätigkeiten unter Berücksichtigung rechtlicher Grundlagen. Die zahlreichen Publikumsfragen nach der Präsentation verdeutlichten nochmal die Aktualität und den Informationsbedarf in der PM-Community zum Thema DSGVO.

Im Anschluss an den Vortrag konnten die Teilnehmer*innen noch in einem Studio des Radiokulturhauses bei einem köstlichen Buffet Kontakte knüpfen und fachliche Diskussionen führen.

Die Unterlagen zur Veranstaltung finden Sie im Members Only Bereich.

Fotos von der Veranstaltung finden Sie in unserer Galerie:



Nachbericht Round Table Wien 30.11.2017

Zwei Mal pro Jahr veranstalten Projekt Management Austria und die Gesellschaft für Prozessmanagement Round Table Wienden gemeinsamen „Round Table Prozesse und Projekte“, um die Schnittstellen der beiden Bereiche auszuloten. Dieses Jahr in Wien am Programm:

„Making Change Stick: Wie Sie ein PMO zum Leben erwecken“ von Vortragendem MMag. Markus Haagen/ Leitung PMO im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger und "Run the Business versus Change the Business: Lebensmitteleinzelhändler im Spannungsfeld" von Mag. Dietmar Blesky, MBA/procon Unternehmensberatung. Einig waren sich die Referenten besonders in einem Punkt: Die Krux liegt oftmals in der Messbarkeit.

Beim anschließenden Buffet nutzten Projekt- und Prozessmanager*innen die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Fotos von der Veranstaltung finden Sie in der Galerie:

Nachbericht pma lounge Salzburg 28.02.2018

Am 28. Februar 2018 fand nach zweijähriger Pause wieder eine pma lounge in Salzburgpma lounge Salzburg 2018 statt. In den Räumlichkeiten der Volkshochschule Salzburg trafen sich Projektmanager und –managerinnen aus Salzburg und Umgebung zum Networken und fachsimpeln. Das Thema des Abends, ein Konfliktgespräch unter dem Titel „2 Welten – Projekt nach Wasserfall vs agile Produktentwicklung und die notwendige kulturelle Veränderung im Unternehmen“, lockte sogar interessierte Projektmanager*innen aus Oberösterreich und Tirol in die Mozart-Stadt. Die beiden Referenten, Christoph Dihanits/Head of Project Management und Tobias Kazmierczak/Bereichsleiter Products-eOCS bei Eurofunk Kappacher sprachen über die Herausforderung, einerseits ein Projekt nach Wasserfall mit fixen Terminen zu planen, andererseits aber gleichzeitig ein Produkt mit agilen Methoden zu entwickeln. Als mögliche Lösung schlugen die beiden Vortragenden ein Hybrid-Modell vor. Die Gäste konnten von der interaktiven Präsentation inhaltlich viele Inputs mitnehmen und diese mit Kolleg*innen bei einem Buffet aus regionalen und saisonalen Speisen noch weiter diskutieren. Auch das Thema Zertifizierungen und Re-Zertifizierungen nach neuem Standard der ICB4 kam an diesem Abend nicht zu kurz.

Fotos von der Veranstaltung finden Sie in der Galerie:


 

Nachbericht pma lounge Dornbirn 28.11.2017

Die pma lounge am 28. November 2018 widmete sich dem Thema "HR-Projekte - Besonderheiten und pma lounge DornbirnHerausforderungen für Personal-Manager*innen". Referent Mag. Markus Metzger, MSc, HR-Business Partner und Personalentwickler der illwerke vkw nannte hier neben den höchst genauen rechtlichen und Datenschutz-Vorgaben vor allem die extreme Langfristigkeit der Planung als Herausforderung. Um personell optimal aufgestellt zu sein, müssen Unternehmen generationenbedingte Schwankungen wie Pensionswellen und den damit verbundenen Knowledge Drain antizipieren und durch gezielte Einstellungs- bzw. Befähigungsprogramme gegensteuern. Dass die fortschreitende Digitalisierung auch in diesem Bereich wirkt zeigte das vorgestellte Praxisbeispiel zur Einführung eines unternehmensweiten E-Learnings sehr anschaulich.

Nach dem Vortrag lud pma zum warmen Buffet, bei dem die gut 25 Teilnehmer*innen wie üblich noch lang weiterdiskutierten und netzwerkten.

Fotos von der Veranstaltung finden Sie in der Galerie:


 

Wir verwenden Cookies, sowie Google Analytics um unsere Webseite laufend zu verbessern und die Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten. Wenn Sie mehr über die verwendeten Cookies erfahren wollen, lesen Sie unsere Datenschutzbedingungen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.